Segelboot und Stand-UP-Paddler fahren auf dem Neusiedler See

Erleben Sie Mörbisch, wo alles in Bewegung kommt.

Der Neusiedler See gilt als DIE Sportdestination im Burgenland. Bereits ab Ostern haben wir hier meist traumhaftes Wetter für Radfahrer, Nordic Walker, Segler und Surfer.

Auf Radfahrer warten im Burgenland rund 2.500 Radwege-Kilometer – u.a. der beliebte 138 Kilometer lange Neusiedler See-Radweg.

Wander-, Lauf- und Walkingbegeisterte können aus zahlreichen Lauf- & Walkingstrecken auswählen.


Zu Pferd lässt sich die Landschaft auf 1.500 Kilometern Wanderreitwegen erkunden.

Und nicht zuletzt: Der Neusiedler See gilt als eines der begehrtesten Segel- und Surfreviere Europas.

Trennzeichnen
Radfahren

Radfahren

Radfahrer planen die optimale Radtour mit der neuen Radkarte rund um den Neusiedler See

Das Radlerdorf Nr. 1
Als DAS Radlerdorf am Neusiedler See laden wir Sie herzlich ein, Landschaft und Naturraum per Pedal zu entdecken. Nützen Sie den nahe gelegenen Grenzübergang für einen Abstecher nach Ungarn oder überqueren Sie mit einer der regelmäßig verkehrenden Radfähren den größten Steppensee Europas.

Mörbisch ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Radtouren in die nähere und weitere Umgebung. Verschiedene Themen-Touren zwischen 9 und 135 km Länge sind Wein, Kunst, Kultur und Natur gewidmet.



Radverleih
Fahrradverleih Sonnenhof
Nussau 18
T. +43 2685 60973
E.
www.sonnenhof-moerbisch.at

Radtouren-App

Radtouren-App-Icon auf Handycover

Diese App bietet Ihnen nicht nur eine Rad-, Wander- und Reitwegekarte des gesamten Burgenlandes (zoombar bis 1:25.000) sondern auch dutzende Tourenvorschläge für Sie und Ihre Familie. Sie hilft Ihnen dabei, Ihren Ausflug ins Burgenland oder Ihre Ferientage zu planen und zu genießen – interaktiv und bequem, von zu Hause aus oder direkt vor Ort.



Und zu jedem Tourenvorschlag gibt's die wichtigsten Details auf einen Blick:

  • Basis-Infos (Distanz, Höhenmeter, Dauer, Schwierigkeit)
  • ausführliche Beschreibung samt Bildern
  • Tourenverlauf in der Karte
  • Höhenprofil

Features Ihrer Burgenland-App:

  • Offline Speicherung der Touren und Karten
  • Tourentracking
  • Radroutenplaner
  • Kompass
  • Hangneigungsmesser
  • Höhenmesser
  • Gipfelfinder
  • Navigation auf der Tour

 

Jetzt gleich downloaden:
ANDROID     APPLE

Radwege

40 Radwege – 1000 Kilometer
Rund um Österreichs einzigen Steppensee warten 40 thematisch gestaltete Radwanderwege. 40 Möglichkeiten also, um den Flair der pannonischen Tiefebene zu erkunden. Alle Radwege sind bestens beschildert und zumeist asphaltiert (B10 - Neusiedler See Radweg).
Alle weiteren Informationen sowie die Neusiedler See Radkarte erhalten sie im Tourismusbüro.
Ideales Radlerwetter gibt’s übrigens meistens schon ab März.

 

Radwege

Nach Ungarn
Sie planen einen Abstecher per Rad nach Ungarn? Kein Problem. Die mit wenigen Ausnahmen durchgehend asphaltierte Strecke bietet mit den beiden Grenzübergängen Mörbisch/Fertörákos und Pamhagen/Fertöd „schrankenlosen“ Radgenuss.
Bitte unbedingt einen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen!!!



Ins Leithagebirge
Am Fuß des Leithagebirges verläuft der Kirschblütenradweg B 12. Die Tour geht vorbei an Weingärten und Kirschbäumen, die je nach Witterung von Mitte April bis Mitte Mai die Region in ein wahres Blütenmeer verwandeln.



Ins Mittelburgenland
Das Radwegenetz am Neusiedler See ist perfekt an jenes im Mittel- und Südburgenland angepasst. Von Mörbisch führt der Verbindungsradweg B 31 durch die Siegendorfer „Puzsta“ nach Klingenbach und weiter Richtung Mattersburg, wo er in den R 1- Jubiläumsradweg mündet, welcher von Kittsee im Norden bis Kalch im Südburgenland führt.


Radfähren

Zahlreiche Radfähren ermöglichen flächendeckend einen Transfer über und rund um den Neusiedler See. Auskünfte und Fahrpläne erhalten Sie direkt bei den Schifffahrtsunternehmen, sowie im Tourismusbüro.
Mit der Neusiedler See Card fahren Sie übrigens von Mörbisch nach Illmitz zum halben Preis (Preis ohne Card € 7,--)

NSC Logo


Fährzeiten entnehmen sie bitte dem Fahrplan

Schifffahrt Drescher
Schifffahrt Weiss-Sommer

Grenzüberschreitende Radtour entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs

grenznaher Radweg mit Hochstand

Es hat sich viel geändert. Dort, wo sich noch vor 25 Jahren der Eiserne Vorhang befand, genau dort wird heute Radgefahren. Auf der grenzüberschreitenden Radtour erkunden Sie die vielfältige Natur entlang des Grünen Bandes, vom Schilfgürtel des Neusiedler Sees über das Waldgebiet von Fertörákos bis zum „Tor der Freiheit“.



Treffpunt: Tourismusbüro Mörbisch, 7072 Mörbisch, Hauptstraße 23
Termin:
April bis September 2017, jeden Dienstag und Samstag um 10:00 Uhr
(Auf Wunsch kann die Radtour auch zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden.)
Dauer: Etwa 2,5 Stunden
Preis: € 10,- Erwachsene, € 5,- Kinder
Geeignet für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Empfohlene Ausrüstung: Geländetaugliches Rad (Strecke teilweise nicht befestigt), Helm, Getränk, evtl. Jause, Regenschutz, wenn vorhanden: Fernglas Grenzübergang Mörbisch - Fertórákos/Ungarn. Reisepass nicht vergessen! Auch bei leichtem Regen findet die Radtour statt.

Neusiedler See Radmarathon

Start Radmarathon auf der Hauptstraße in Mörbisch am See

Jedes Jahr veranstaltet die Gemeinde Mörbisch am See gemeinsam mit dem RC Hohe Wand das größte burgenländische Sportevent: den Neusiedler See Radmarathon. Am 29. und 30. April 2017 ist es auch heuer wieder soweit. Gutes Wetter und eine schnelle Strecke zeichnen den Neusiedler See Radmarathon seit nunmehr 25 Jahren aus.



Österreichs Extremsportler Wolfgang Fasching war bereits einige Male in Mörbisch, um sich ein Bild von der Strecke zu machen: „Die Strecke ist wirklich wunderschön, und die Gegend um den Neusiedler See eignet sich hervorragend zum 'Einradeln' in die neue Radsaison. Ich freue mich schon sehr darauf, wieder einige erholsame Tage in Mörbisch und in der Gegend rund um den Neusiedler See verbringen zu können.“


www.rchohewand.at

Wassersport

Segeln und Surfen

übereinander gestapelte Surfbrettter sowie Segelboote mit Anlegestelle direkt im Hafen

Der Neusiedler See gilt als das windreichste Segelrevier und ist ein Eldorado für Segler und Surfer, die bei guten Windverhältnissen ihre Kräfte mit den Wellen messen wollen und können. Der auflandige Wind und die geringe Wassertiefe bieten aber auch Anfängern ideale Bedingungen. 

Für Bewegung auf dem Wasser sorgt die Mörbischer Segel- und Surfschule Lang. Boote, Surfbretter, Kanus uvm können geliehen werden. Kurse werden im Sommer ständig angeboten.

 

Segelschule Lang
T. +43 664 5404048

Stand Up Paddeln

Segeln und Surfen

Stand Up Paddeln (kurz: SUP) stammt eigentlich aus Hawaii, lässt sich aber auch auf dem Neusiedler See wunderbar praktizieren. Aufrecht auf einem speziellen Surfboard stehend, bewegt man sich mithilfe eines langen Stiel-Paddels fort und kann auf angenehme und entschleunigende Weise den See und seinen Schilfgürtel erkunden.
Boards können bei der Segelschule Lang geliehen werden.

 

Segelschule Lang
T. +43 664 5404048

Kanu

zwei Kanus fahren auf dem Neusiedler See

Ruderboot, Tretboot und Zille sind bekannte Bootstypen auf dem Neusiedler See. Aber es gibt noch mehr. In Mörbisch kann man den See auch per Kanu erkunden.
Die Mörbischer Surf- und Segelschule Lang verleiht sogenannte „Kanadier“ zum Wasserwandern an den Ufern des Neusiedler Sees. Es handelt sich um offene Kanus, die man sitzend oder kniend fährt und mit Stechpaddeln bewegt. Sie sind leicht beherrschbar, einfach zu paddeln und stabil, zwei bis vier Personen haben Platz.

 

Segelschule Lang
T. +43 664 5404048

Laufen

Laufsport

Läufer in den Weinbergen

Laufbegeisterte lieben in Mörbisch vor allem die Aussicht auf den Neusiedler See - ja, die kann durchaus atemberaubend sein. 

Zahlreiche Güterwege, die in die Weingärten rund um Mörbisch führen, aber auch Verbindungsradwege nach Rust mit Blick über den Neusiedler See sind ideale Trainingsstrecken.

Der jährliche Höhepunkt für Lauf-Fans ist der Mörbischer Laufsporttag, der jedes Jahr Ende April/Anfang Mai stattfindet. Dabei können schon die Kleinsten beim Knirpsenlauf ihre Kräfte messen, und Ausdauerläufer gelangen beim Halbmarathon an ihre Grenzen.


Reiten

Reiten

Reiter auf dem Mörbischer Hotter

Die weitläufige Landschaft rund um den Neusiedler See lässt sich nicht nur auf dem Fahrrad hervorragend genießen. Es geht auch auf dem Rücken der Pferde. 
Die Mörbischer Reitanlage „Golden View Ranch“ bietet Unterricht im Westernreiten, Trail, Reining, Englischreiten, Kinderreitkurse und Tagesritte (mit Leihpferd).

Reitanlage Mörbisch „Golden View Ranch“, Reithalle und Einstellplätze, T. +43 664 5402750

Beachvolleyball

Beachvolleyball und Kunstrasenplatz

Beachvolleyballplatz Seebad Mörbisch

Mörbisch am See verfügt nicht nur über eine der schönsten Badeanlagen entlang des Neusiedler Sees, sondern auch über zwei gut gepflegte und professionell aufbereitete Turnier-Beachvolleyball-Plätze. Daneben befindet sich außerdem ein Kunstrasenplatz zum Fußballspielen sowie ein geschotterter Platz für Boccia-Spiele. Die genannten Sport-Plätze sind kostenfrei zugänglich.

Workoutpark

Workoutpark Mörbisch

Sportler trainieren auf den Fitness-Geräten im Workoutpark Mörbisch

Körper und Geist in Einklang bringen ... Lebensqualität verbessern und den Körper mit einfachen Übungen fit halten.

Die Gemeinde Mörbisch am See hat am 28. Mai 2017 am Spielplatz Mörbisch neben dem Feuerwehrhaus einen Workoutpark eröffnet. Es wurden vielfältige Möglichkeiten von Workouts und weitere Ideen für Fitness und Wohlbefinden durch den staatlich geprüften Fitnesstrainer und Personalcouch #stevestuefer vorgeführt bzw. erläutert.

Ausprobieren und eine neue Art Fitness erleben!

Eislaufen

Eislaufen

Eislaufen in Mörbisch am Neusiedler See

Zeigt das Thermostat einige Tage unter Null, verwandelt sich der Neusiedler See recht schnell in eine riesige Natureisfläche und lädt zum Einlaufen ein. Alle Eisflächen im Seebad Mörbisch sind bequem von den Strandparkplätzen zu erreichen. Auch Sitzbänke zum Anziehen der Schlittschuhe sind vorhanden.

Seile und Leitern liegen am Eisrand für Notfälle bereit.


Eistelefon

Über Eisstärke und Eisqualität des Neusiedler Sees informiert Sie das eigens eingerichtete "Eistelefon":
T. +43 2685 8430