Seebadeanlage Mörbisch

See und Freibad

Ein See, der bewegt und beruhigt

Der Neusiedler See ist weltberühmt. Er gilt als Exote unter den europäischen Gewässern. Er ist nur rund 1,5 Meter tief, von einem beachtlichen Schilfgürtel umgeben und ein aufregendes Paradies für Segler und Surfer. Aber er ist auch ein Ruhepol, der zum Entspannen einlädt. 

Die Badeanlage Mörbisch gilt als die gemütlichste unter den 10 See-Gemeinden. Die romantische Badeinsel ist einzigartig und – etwas abseits gelegen und nur über eine Brücke erreichbar – ein Garant für ungestörte Stunden. Zahlreiche Holzstege laden zum Beobachten, Meditieren und Lauschen ein. 



Auch außerhalb der Mörbischer Badeanlage ist Entschleunigung möglich. Schon ein Spaziergang entlang der Seepromenade ist ein beruhigendes Erlebnis. Bestimmt finden Sie dabei auch den Aussichtssteg, der einen etwas anderen, ja geheimnisvollen Blick auf den See erlaubt.



Wussten Sie, dass das Wasser des Neusiedler Sees bei Hautproblemen und Rheumaleiden helfen kann? Der mäßige Salzgehalt des Sees und seine schlammige Bodensubstanz wirken reinigend und schmerzlindernd.



Für all jene, die sich gerne weiter ins Schilf wagen: Die Naturvermittlerin Ruth Hartmann bietet einen Natur-Spaziergang der besonderen Art. Dabei lassen sich Storch, Graugans und Co. hautnah erleben und beobachten. 

Trennzeichnen
Logo vom Seebad Mörbisch
Seebad

Seebad Mörbisch

Seebad Mörbisch

Das Mörbischer Seebad ist ein Garant für ungetrübten Badespaß. Neben der einzigartigen Naturbadeanlage gibt es hier auch ein beheiztes Erlebnisbad.

Das Seebad wurde in den 1950er-Jahre an einer strömungsgünstigen Stelle geschaffen und ist ca. zwei Meter tief. Es ist bequem mit dem Auto, dem Rad oder zu Fuß erreichbar. Gratis-Parkplätze und gesicherte Radabstellplätze sind ausreichend vorhanden. Großzügig angelegte Liegewiesen und schattenspendende Bäume bieten Platz für ein gemütliches Picknick am See. Sonnenschirme und Liegen können ausgeliehen werden. Wer es gerne ruhig und romantisch mag, der schwimmt auf die ungefähr 5 Minuten entfernte Bade- und Ruheinsel. Abends lädt hier ein beleuchteter Nordic-Walking-Trail zum sportlichen Umrunden ein! Schwimminseln und Sprung-Stege sorgen in der Anlage für Abwechslung. Kinder bauen am Schilfrand gerne Wasser- und Schotterburgen.

Seebad Ente

Für das junge Publikum sehr attraktiv ist das solarbeheizte Erlebnisbad. Hier tummeln sich kleine Wasserratten im Babybecken, über die Wasserrutsche, kämpfen im Wildwasserströmungskanal oder erkunden den Wasserspielplatz. Gleich nebenan laden ein Kletter- und Sandspielplatz zum Austoben außerhalb des Wassers ein. Wer sich mit Schlägern auskennt, versucht sein Glück in der Minigolf- und Tischtennisanlage.

Tipp für ungebremsten Surf-Spaß: Auf allen Liegewiesen gibt es WLAN-Zugang. Gratis!


Frei zugänglich sind ein Kleinfußballfeld und zwei Beachvolleyballplätze. Nebenan können Segel-, Elektro-, Tretboote, Kanus und Surfbretter gemietet werden. Ein größeres Boot gefällig? Zahlreiche Rundfahrtsschiffe liegen vor Anker. Auch für das kulinarische Angebot ist im Seebad Mörbisch gesorgt. Sowohl Feinschmecker als auch Snack-Liebhaber kommen auf ihre Kosten.
Wussten Sie, dass im Juni und Juli die Proben für die Seefestspiele Mörbisch stattfinden? Die Bühne liegt direkt neben dem Seebad. Weltberühmte Operettenklänge bezaubern die Badegäste. Und das gratis!
Die zahlreichen Info-Points und Wegweiser helfen, dass Sie sich in der Badeanlage Mörbisch unkompliziert zurechtfinden.

Kontakt

Seebad Mörbisch

T. +43 2685 8090
E. seebad.buero@moerbisch.bgld.gv.at

 

Informationen

Eintrittspreise


Gratis-Eintritt mit der Neusiedler See Card
Neusiedler See Card

Seefestspiele

Seefestspiele Mörbisch

Die Seefestspiele Mörbisch gelten seit ihrer Gründung durch Kammersänger Herbert Alsen im Jahr 1957 als die Heimat der Operette. Und in jüngster Vergangenheit auch als jene des klassischen Musicals.



Im Sommer 2018 wird "Gräfin Mariza" von Emmerich Kálmán für Unterhaltung sorgen und musikalisch verwöhnen.


 

Seefestspiele 2018: "Gräfin Mariza" von 12. Juli bis 25. August 2018

Ungarischer Csárdás und böhmische Polka auf der Seebühne

Eine übermütige Gräfin, ein erfundener Bräutigam und ein verarmter Graf – in Emmerich Kálmáns Operette "Gräfin Mariza" gibt es allerhand amouröse Verstrickungen und eine Fülle grandioser Melodien. Die "Gräfin Mariza" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Operetten aller Zeiten und wurde 1924 in Wien uraufgeführt. Denn wer lässt sich nicht gerne von Melodien wie "Komm mit nach Varasdin" oder "Komm Zigány" verführen?

Unterhaltsame Handlung mit einigen Überraschungen

Die ebenso reiche wie schöne Gräfin Mariza kann sich ihrer Verehrer und Mitgiftjäger kaum erwehren. Deshalb erfindet sie einen Verlobten, nur leider gibt es tatsächlich einen Baron mit diesem Namen, der zu Marizas Entsetzen nicht abgeneigt ist, sie zu heiraten. Und das just in dem Moment, wo sie auf ihrem Landgut den neuen Verwalter Tassilo kennen gelernt hat, der ihr - Standesunterschied hin oder her - viel besser gefällt als alle Verehrer zuvor.

 


 

Geschichte der Seefestspiele Mörbisch

Vor rund 1200 Besuchern feierte 1957 „Der Zigeunerbaron“ unter der Intendanz von Kammersänger Herbert Alsen seine Premiere auf der damals sehr kleinen Mörbischer Seebühne. Nach Alsens Tod übernahmen Fred Liewehr (1978), Franziska Schurli (1980), KSch Prof. Rudolf Buczolich (1990) und KS Prof. Harald Serafin (1992) die Leitung der Seefestspiele. Harald Serafin ließ die Seebühne großzügig umbauen, erweitern und ausstatten, derzeit fassen die Seefestspiele ca. 6000 Besucher.
 Im September 2012 übernahm KS Dagmar Schellenberger die Intendanz.



 

DIE GEGENWART / DIE ZUKUNFT - SEE.FEST.SPIELE


Ab 2018 übernimmt nun Peter Edelmann die Intendanz. Mittlerweile konnten mehr als 220.000 Besucher die Seefestspiele in Mörbisch am Neusiedler See genießen. Außerdem wird die Bühne seit einigen Jahren für Konzerte etc. genützt.


 

Kontakt & Informationen

Außerhalb der Festspielzeit
Seefestspiele Mörbisch, Kultur Kongress Zentrum / Franz Schubert-Platz 6, A - 7000 Eisenstadt, Österreich

T. + 43 2682 66210
F. + 43 2682 6621014

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 16.00 Uhr, Freitag: 8.00 bis 13.00 Uhr



Während der Festspielzeit

Seefestspiele Mörbisch, Seebühne Mörbisch / Seegelände, A - 7072 Mörbisch am See

T. + 43 2685 81810
F. + 43 2685 8334

Öffnungszeiten je nach Spielplan finden Sie auf der Website

Seefestspiele Mörbisch

Gastronomie

Gastronomie

Seebad Mörbisch

Gastronomie am See

Im Mörbischer Seebad kommen nicht nur Wasserratten auf ihre Kosten. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.



Bei Sonne und See denkt man zunächst an kühles Eis. Davon gibt es im Mörbischer Seebad reichlich. Die urige Snack-Bar „Piri’s Platzerl“ ist spezialisiert auf den kleinen Hunger für zwischendurch. Hier erwarten Sie hausgemachte Würstel, Nudelsalat und Pommes und vielleicht genießen Sie ein fruchtig-buntes Eis.

Gleich nebenan befindet sich die moderne Strandbar „Seeterrasse“. Der Name ist Programm. Hier sitzt man direkt am Wasser, kann die Füße in den warmen Sand stecken und sich gemütlich im Liegenstuhl niederlassen. Kinder können daneben im Sand spielen.


Außerdem finden Sie direkt im Seebadegelände den kultigen Shop „Hotspot“. Hier werden Badeartikel und Schwimmzubehör, aber auch Eis, Süßigkeiten und Zeitschriften angeboten.

Alternativ-Tipp:


Bringen Sie Ihre Picknick-Decke mit, suchen Sie sich ein feines, schattiges Plätzchen und genießen Sie mitgebrachte Früchte und Knabbereien.

Wussten Sie, dass das Picknick ursprünglich aus Frankreich kommt? Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde dort erstmals in vornehmen Kreisen das Essen im Grünen zelebriert.

Die zahlreichen Info-Points und Wegweiser helfen, dass Sie sich in der Badeanlage Mörbisch unkompliziert zurechtfinden.

Kontakt

Piri´s Platzerl, T. 
+43 2685 8282


Strandbar „Seeterrasse“
, T. +43 676 6066536
Restaurant Strandhaus Mörbisch, T. +43 664 88187500; www.strandhaus.or.at

Schifffahrten

Den See erkunden

Den See erkunden

Mörbisch bietet viele Möglichkeiten, den Neusiedler See zu erkunden. Ob schwimmend, per Boot oder mit dem Rad – bleibende Eindrücke sind garantiert.

Wer gern mehr vom Neusiedler See als die Badeanlage sehen möchte, begibt sich am besten auf ein Boot. Die Flotten der „Drescher Line“ und der „Schiffahrt Weiss-Sommer“ stehen täglich zur Verfügung. Rundfahrten entführen in die Weiten des Sees mit seinen Schilfinseln und Geheimnissen. Täglich überqueren auch zahlreiche Radfähren den See. Mörbisch eignet sich als Ausgangspunkt für eine Radtour um den See besonders gut. Die „Drescher Line“ vermietet außerdem Tret-, Ruder- und Elektroboote.


Nebenan befindet sich die Segelschule Lang. Hier kann man Segelboote und Surfbretter, Kanus und Stand-Up-Paddling-Boards leihen.

Wussten Sie, dass Stand-Up-Paddling eine Trendsportart aus Hawaii ist?

Auch für Freunde des gesunden Gehens ist gesorgt: Ein eigener Nordic-Walking-Trail führt entlang der Seepromenade bis zur Badeanlage und zur romantischen Badeinsel. Wer Flora und Fauna rund um Mörbisch genauer kennenlernen will, sollte sich am Naturspaziergang mit der Naturvermittlerin Ruth Hartmann beteiligen. Hier bekommt man – neben wunderbaren Landschaftsimpressionen – ganz nebenbei auch Weißstorch, Graugans und Purpurreiher zu sehen. Die Lebensberaterin Belinda Zaborsky macht den Neusiedler See als besonderen Kraftort erlebbar. In Mörbisch kann man pure Lebensfreude tanken.


Die zahlreichen Info-Points und Wegweiser helfen, dass Sie sich in der Badeanlage Mörbisch unkompliziert zurechtfinden.

Kontakt

Schiffahrt, Ruder-, Elektro- und  Tretboote

Drescher Line

T. +43 2685 8820

E.
drescher-touristik.at/drescher-line/



Schiffahrt Weiss-Sommer
T. +43 2685 8324 oder +43 676 945 07 81
E.
schifffahrt-weiss-sommer

Schifffahrtsunternehmen: Fahrpläne

 



Segelboote, Kanu, Surfbretter, Stand Up Paddel


Segelschule Lang

T. +43 664 5404048

E. www.segelschule-lang.com


www.segelschule-lang.com

Naturspaziergang, Ruth Hartmann

T. +43 680 5568308

E.
www.natur-ruth.at

SEElentankstelle, Belinda Zaborsky

T.
+43 699 11466562
E. 

www.seelen-tankstelle.com